Monatsarchiv April 2021

VonAutor

Fortschritt beim Jugendcafé

Vor etwa zweieinhalb Jahre, am 15. Oktober 2018, haben wir den Antrag zur Errichtung eines Jugendcafés eingereicht. Nun kommt die Sache endlich ins Rollen.

Die Stadt pachtet die ehemaligen Räumlichkeiten von „Martin‘s Genusswerk“ (Lange Str. 103) ab Herbst zunächst für 2 Jahre. So kann das Ganze vorerst als Pilotprojekt starten. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei und die Grundstrukturen sind bereits da.

Wir freuen uns wahnsinnig, dass es endlich losgehen kann. Das Projekt wurde heute im Jugendhilfeausschuss vorgestellt und fand unter den Anwesenden große Zustimmung.

VonAutor

SPD will die Qualität der Bahnstationen steigern

Seit nunmehr 13 Jahren legt der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) seinen Gremien einen Stationsbericht über Bahnstationen vor. Hier werden von verschiedenen Testern Bahnhöfe regelmäßig unter anderem auf ihre Sauberkeit, Funktion und Barrierefreiheit bewertet.

weiterlesen

VonAutor

Es tut sich was am Bahnhof in Ehlenbruch

Der SPD Ortsverein Lage-Südwest besichtigte dieser Tage die Baustelle am Bahnhof in Ehlenbruch. Dort an der Haferbachstraße finden zurzeit vorbereitende Arbeiten für den Park & Ride Parkplatz statt.

„Wir haben nun die Hoffnung, dass das Provisorium bald ein Ende hat“, so die Vorsitzende Loreen Scheibe, „und hoffen, dass der neue Parkplatz die Nutzung des ÖPNV für Pendler attraktiver macht.“

Die Beschwerden über matschige und unebene Fußwege vom Parkplatz zum Bahnsteig erreichten auch den Ortsverein in der Vergangenheit häufig. Die SPD Lage Südwest hat sich immer für die Beseitigung dieses Ärgernisses stark gemacht und hofft, dass der P&R-Parkplatz noch besser angenommen wird.

Foto:

Foto v. l. Lorena Kunz, Rolf Kamphausen, Matthias Kaiser, Loreen Scheibe

VonAutor

500.000 Euro für Hörste

Die Sanierung des „Haus des Gastes“ in Hörste, die Neugestaltung des Dorfplatzes in Brüntrup oder die Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses in Diestelbruch: Diese und viele weitere Projekte in Lippe werden in diesem Jahr mit dem Dorferneuerungsprogramm NRW gefördert. „Eine gute Nachricht für unsere Heimat“, erklären die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock, Jürgen Berghahn und Dennis Maelzer. Nutznießer der Fördergelder sind Kommunen sowie private Initiativen und Projekte.

weiterlesen

VonAutor

Erhalt der Bruchsteinmauern in Heiden

Antrag der SPD im Rat: Die Bruchsteinmauern in Heiden sollen beim Ausbau der Hauptstraße erhalten bleiben.

Die Mauern sind typisch für Heiden und siedlungshistorisch klare Zeugnisse des sog. Hägerechtes, das sogenannte Waldhufendörfer entstehen ließ. Der Bruchstein mit einer Kappe aus rotem Ziegelstein ist repräsentativ für die Epoche der lippischen Wanderziegler. Schon 1997 wurde im Dorfentwicklungsplan auf die Bedeutung der Mauern hingewiesen. Der Heimatverein in Heiden und die SPD sehen ihren Erhalt als sehr wichtig an.

weiterlesen