Verkehrskonzept für die B239 und die B66

Seit vielen Jahrzehnten wird eine Umgehungsstraße für Lage geplant. Dabei sind Unmengen an Steuergeldern verbrannt worden. In all diesen Jahren konnte keine einheitliche Zustimmung der Bevölkerung gewonnen werden.

Dennoch muss irgendetwas mit dem Verkehr geschehen! Anlieger und Pendler warten seit vielen Jahren auf Lösungen. Ein Neubau ist in weiter Ferne, die Belastungen vor Ort sind jedoch akut. Die Ampelschaltungen sind nicht mehr zeitgemäß, eine grüne Welle kaum vorhanden. Fehlende Linksabbiegerspuren zwingen den Verkehr zum Stillstand.

Fußgänger- und Radbrücken könnten den Verkehrsfluss optimieren. Während der Stoßzeiten müssten den Autofahrern über Anzeigetafeln auch alternative Routen angezeigt werden.

Es ist an der Zeit, kurzfristige Lösungen zu erarbeiten. Die Verwaltung wird gebeten, sich um Lösungen im Stadtgebiet entlang der B239 sowie der B66 zu kümmern sowie, falls nötig, externe Gutachten einzuholen.

Die SPD Lage beantragt Gelder für eine Erstellung eines Verkehrskonzeptes zur Verkehrsflussoptimierung an der B239/B66