Dorfverschönerung in Hörste

VonAutor

Dorfverschönerung in Hörste

SPD-Hörste trägt zur Dorfverschönerung bei

Jeder kennt die wenig ansehnlichen grauen Kästen der Energieversorger. Um das Dorfbild nachhaltig zu verbessern, geht der Luftkurort Hörste seit einigen Jahren einen ganz besonderen Weg:

In einem Gemeinschaftsprojekt haben sich die Westfalen-Weser Netz GmbH und der Heimat- und Verkehrsverein Hörste zusammengetan und unterstützen die Gestaltung der Kästen mit einer aufwändigen Beklebung. Vorgabe ist hierbei, dass Blumenmotive von heimischen Pflanzen gewählt werden, die die Artenvielfalt aus der Region widerspiegeln. Gestaltet werden die Bilder liebevoll von der Kunstschule TrioArt aus Hörste.

Die Idee des Projektes ist, dass für jeden Kasten ein Sponsor gewonnen wird, der sich das Motiv auswählt und im Gegenzug einen Teil der entstehenden Kosten trägt. Die beiden Hörster Ratsmitglieder Hans Hofste und Frank Drexhage haben es sich nicht nehmen lassen, hier aktiv zu werden.

„Wir haben uns bewusst für den Standort an der Feuerwache entschieden, da hier der grüne Hintergrund mit den roten Nelken besonders gut zur Geltung kommt“ betonen Hofste und Drexhage. „Damit wollen wir die vorbeifahrenden Bürger und Gäste erfreuen und hoffen, dass auch die Feuerwehr bei der Ausübung ihres Ehrenamtes daran Gefallen findet“.

Über den Autor

Autor administrator