Frauenpower für Rat und Kreistag

VonAutor

Frauenpower für Rat und Kreistag

In der SPD in Lage bewegt sich in diesem Jahr viel. Zur Kommunalwahl am 13. September stellen sich sieben Frauen zur Wahl, deren Ziele zwar sehr unterschiedlich sind, die aber viele Gemeinsamkeiten haben:

Sie alle wollen etwas bewirken. Individualität, Leidenschaft und die Liebe zur Politik macht diese Frauen aus. In der Politik werden Frauen und Männer wie in vielen Lebensbereichen unterschiedlich behandelt. Wir zeigen, dass uns dies nicht aufhält und dass wir uns für die Bürgerinnen und Bürgern Lages einsetzen.

Janina Moritz
Janina Moritz aus Waddenhausen, verheiratet und Mutter dreier Kinder, sachkundige Bürgerin im Rat, engagiert sich für die Umwelt und für mehr Gleichberechtigung in der Politik.
Christiane Dorß-Dierker
Christiane Dorß-Dierker, Lehrerin aus Lage, Ratsmitglied, liegt die Frühförderung der Kinder sehr am Herzen. Ebenso kämpft sie für die Aussetzung der Kita-Gebühren.
Rita Schapeler-Kössler
Rita Schapeler-Kössler, Lehrerin aus Lage, Ratsmitglied, beobachtet aufmerksam und kritisch die Entwicklung der Stadt und Umwelt. Sie möchte gern beides miteinander verbinden.
Andrea Speckbrock
Andrea Speckbrock, Kauffrau aus Lage, verheiratet, sachkundige Bürgerin, Vorsitzende der SPD-Frauen, liegen die Belange der Frauen und der Familien sehr am Herzen. Ihr Engagement zeigt sie als Stellvertreterin des SPD-Stadtverbandes.
Lorena Kunz
Lorena Kunz, Vorsitzende der Jusos aus Waddenhausen, möchte, dass mehr für die Jugend getan wird. Vereine benötigen mehr Unterstützung zur Förderung von Kindern und Jugendliche.
Loreen Scheibe
Loreen Scheibe, Ratsmitglied aus Müssen-Billinghausen, engagiert sich für die Umwelt, das Verkehrswesen und für sichere Verkehrswege für Kinder.
Marianne Rautenberg
Marianne Rautenberg hat die Interessen von Lage bereits in der vergangenen Legislaturperiode vertreten. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit, besonders bei betroffenen Familien mit Kindern, der Einsatz zur Umsetzung der UN-Behindertencharta und bekannterweise der Tier- und Artenschutz.

Unsere Frauen sind vielschichtig und sozial und sie ergreifen das Wort, um unsere Politik noch besser zu machen.

Über den Autor

Autor administrator