Jubilarehrung im SPD-Ortsverein Heiden

VonAutor

Jubilarehrung im SPD-Ortsverein Heiden

Matthias Kalkreuter dankt für aktive Mitarbeit

Im Rahmen der traditionellen Maiwanderung des SPD-Ortsvereins Heiden ehrte Vorsitzender Matthias Kalkreuter vier Mitglieder für ihre langjährige Parteizugehörigkeit. Zusammen können Reinhard Kintzel, Stefan Reese, Lothar und Gerhard Kaup auf 170 Jahre SPD-Mitgliedschaft zurückblicken.

Im Jahr 1969 wurde Gustav Heinemann zum Bundespräsidenten gewählt. Mit Willy Brandt übernahm erstmals ein Sozialdemokrat das Amt des Bundeskanzlers. Im gleichen Jahr trat Reinhard Kintzel in die SPD ein. Die frühere „gute Seele“ der Grundschule Heiden steht seinem Ortsverein nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.

Zehn Jahre später traten Lothar und Gerhard Kaup sowie Stefan Reese in die Partei ein. Die anstehende Landtagswahl in seiner Heimat Schleswig-Holstein ermunterte Stefan Reese zum SPD-Beitritt. Heute ist der engagierte Gewerkschafter Mitglied des Heidener Ortsvereinsvorstands.

Mit seinem SPD-Eintritt wollte Gerhard Kaup einen Kanzler Franz-Josef Strauß verhindern. Er führte Anfang der 1990er-Jahre vier Jahre die Ortsvereinskasse. Lothar Kaup übernahm recht bald nach seinem Parteieintritt Verantwortung im SPD-Ortsverein Heiden. Im Jahr 1981 wurde er erstmals zum Vorsitzenden gewählt. Lothar Kaup kann auf insgesamt 37 Jahre Vorstandsarbeit im Ortsverein Heiden – davon 17 Jahre als Vorsitzender – zurückblicken.

Ortsvereinsvorsitzender Matthias Kalkreuter dankte den vier Jubilaren für ihre aktive Mitarbeit mit einer Urkunde des Parteivorstands und einem Blumenpräsent des Ortsvereins.



Über den Autor

Autor administrator